Büsing Palais Parkseite
Parkbad
Lithostein Mozart

Die Gärten der Fabrikanten Johann Nikolaus Bernard und d’Orville

Auf den Spuren von Sophie La Roche, Senefelder, Musikhaus André, Goethe und vielen anderen.

Mitten in der Stadt Offenbach befindet sich eine Oase mit altem Baumbestand, aus dem 18. Jahrhundert, auf dem Gelände der ehemaligen Gärten der hier ansässigen Hugenotten und reicher Frankfurter, die hier ihren Sommersitz hatten. Hier befanden sich auch einst die Maingärten, die gemeinsam mit anderen heute verschwundenen Gärten die Stadt im Westen und entlang des Mains säumten.

Der Weg führt von dem als englischen Landschaftsgarten angelegten Büsingpark mit dem Büsing Palais, über den Linsenberg zum Lilipark und endet im d’Orville Park. Erst durch den Erwerb der Stadt ab 1921 wurden die Gärten öffentlich zugänglich und die beiden Gärten der Familien d’Orville und Bernard erhielten den Namen Büsingpark. Mit dem Ausbau der Berliner Straße und dem Abriss der Gebäude an der Domstraße kam der hintere Teil der Grundstücksflächen dem Büsingpark zugute. Die Parks erinnern an die Gartenbegeisterung ihrer Besitzer und die hoch entwickelte Gartenkultur. Ausgedehnte Rasenflächen laden heute zum Verweilen ein.


Auf unserem Weg erfahren Sie einiges über Entstehungsgeschichte dieses Quartiers, in dem die Familien der Hugenotten eine prägende Rolle spielten. Und wollten Sie schon immer wissen wo einst Goethe und Lili wandelten oder Mozart logierte – hier erfahren Sie es. Lernen Sie einiges über die Geschichte der Stadt, die schon immer sehr liberal und in Notendruck und Schriftgießerei wegweisend war sowie Familien, die diese einst prägten. Auch andere berühmte Namen kreuzen unseren Weg wie Sophie von La Roche, Friedrich Metzler, Richard Wagner sowie die Geschwister Bettina und Clemens Brentano.


Das Areal trägt zu Recht heute den Namen Kulturkarree, auch wenn heute die einst musisch stark ausgeprägte Seite Offenbachs nicht mehr erlebbar ist. Vielen ist Offenbach bis heute als Lederstadt ein Begriff. Sie ist aber auch eine Stadt der Schrift- und Druckkunst und darf sich sogar hochoffiziell Mozartstadt nennen.

Infos zu den Führungen

Treffpunkt: Rathaus Offenbach, Eingang Berliner Straße
Dauer: 1,5 Stunden
Barrierefreiheit: Ja
Mindestalter: keines
Teilnehmerzahl: mind. 6 Teilnehmer, max. 20 Teilnehmer

Preise

Gruppenpreise: 1 - 6 Teilnehmer 85 €
  7 - 10 Teilnehmer 130 €
  11 - 15 Teilnehmer 180 €
  16 - 20 Teilnehmer 240 €
  21 - 25 Teilnehmer 280 €
     
Öffentliche Führung Einzelpreis: 14 €
  :  

Öffentliche Führung buchen

Für die Führung: Büsing-, Lili- und d’Orville Park gibt es feste Termine, die Sie hier direkt buchen können.

Wunschtermin für Gruppenführung anfragen

Büsing-, Lili- und d’Orville Park

Was ist die Summe aus 3 und 9?